Aktuelle Beiträge


Die Chronik befasst sich mit der Entscheidung der Stadtspitze und des Bamberger Stadtrats zum Ausschluss jeglicher Form einer Ostumfahrung zu Gunsten des Bahnausbaus durch Bamberg, d.h. zur Durchfahrt der Güterzüge, die in den Nachstunden mit hoher Geschwindigkeit […]

Anlässlich der öffentlichen Auslegung der Planfeststellungs- unterlagen für den Planfeststellungsabschnitt Bamberg (PFA 22) vom 08.02.2021 bis 08.03.2021, weist Bahnsinn-Bamberg e.V. nochmals ausdrücklich darauf hin, dass die Variante Bahnsinn-Umfahrung niemals der von uns geforderten und auch von […]

Der 'Mauerbau' der Bahn

11. Januar 2021
Lärmschutzwände in beliebigen Höhen (der 'Mauerbau' der Bahn) sollen die Bürger vor Bahnlärm schützen. Hier stellt sich jedoch die Frage: Wer soll eigentlich vor wem geschützt werden? Die Bürger vor der Bahn oder die Bahn vor den Bürgern?

In der Regel ist der 'Mauerbau' die billigste Lärmschutzmaßnahme der Bahn. Die Bürger reagieren zumeist verärgert […]

BAMBERG 33 steht für 11 Jahre Bahnausbau in Bamberg unter rollendem Rad; Dauerlärm (Tag und Nacht) und Gefahren; Behinderungen (Schienenersatzverkehr); Zerstörung der Kleintierzuchtanlagen im Gleisdreieck an der Coburger Straße und von Gärtnerland; Gefährdung des Trinkwassers in den Trinkwasserschutzgebieten I und II und Gefährdung des Welterbe-Titels der Stadt, […]

Wir sollten einige Minuten unterstellen, dass der Andersdenkende auch recht haben könnte sagte OB Starke und er spricht auch von Ergebnisoffenheit und davon, dass er die Bürger mitnehmen und in den Entscheidungsfindungsprozess einbinden will!
Kaum ausgesprochen, hat er seine guten Vorsätze bereits wieder vergessen, […]

Der Deutschen Bahn AG fehlt schon lange ein Motivator mit Sachverstand und Weitblick. Die Politik setzte seit Jahrzehnten auf die Straße und für Mehdorn galt schon immer die Devise: Eine möglichst hohe Rendite mit geringstem Aufwand zu erzielen. Hierzu gehörten Personalabbau, […]

Zum Neujahrsempfang 2020 und auch vor den Stadtratswahlen und zur Neuwahl des OB im März 2020 - kein Sterbenswörtchen zum Bahnausbau durch Bamberg.
Seitens der Verantwortlichen hat man das Thema bewusst ausgeklammert und vom Tisch genommen, denn diese Klientel weiß genau, was hier auf die Stadt und vor allem auf deren Bürger/innen […]

Unsere Lokalpresse publizierte unlängst "30 Bamberger Ecken mit Bedarf zur Verschönerung", welche seine Leser gesammelt hätten - von Schandflecken ist die Rede. Ein zweifellos honoriger Ansatz, sich vernachlässigter und verbesserungswürdiger "Ecken" unserer schönen Heimatstadt […]

Bahnsinn-Bamberg e.V. informiert zum Bahnausbau und zu Ereignissen, die man so im FT noch nie lesen konnte.
Zum Bahnausbau in Bamberg haben wir bereits alles gesagt, publiziert, verteilt - letztmalig zum Neujahrsempfang des OB am 18.01.2020 - und dokumentiert. Doch nochmals zur Erinnerung!
Die Bestandsstrecke durch Bamberg muss nicht... […]

Alle Welt weiß heute, dass der berühmte Satz von Walter Ulbricht nicht der Wahrheit entsprochen hatte. Natürlich hatte die Führung der DDR die Absicht, eine Mauer zu errichten. Sie hat es ja auch wenige Tage später getan. Die Führung der DDR log, um zu verhindern, dass noch weitere Bürger die DDR kurzfristig verließen. Die Lüge gehört also in diesem Beispiel zum Instrumentarium... […]

Schon in den frühen 60er Jahren hat man erkannt, dass der Straßenverkehr, der nur Lärm und Gefahren mit sich bringt, um die betroffenen Ortschaften und Städte herumgeführt werden muss. Trotz dieser Erkenntnis hat sich die Stadtspitze und die Mehrheit des Bamberger Stadtrats - und hier speziell die gesamte GroKo - für den 4-gleisigen Bahnausbau durch Bamberg entschieden. […]

Derzeit baut die Deutsche Bahn für die neue ICE-Strecke Berlin-München den Abschnitt zwischen Breitengüßbach und Hallstadt zwischen den Bahnkilometern 3,7 und 6,8 , also auf etwa 3 Kilometern Länge.
Dieser Bauabschnitt läuft seit etwa 1,5 Jahren relativ problem- und geräuschlos ab. Man kann erkennen, dass sowohl der Eingriff in den Boden, als auch […]

Vor den Gefahren, die von Güterzügen ausgehen, warnt Bahnsinn-Bamberg e.V. seit Jahren. Das Umfahrungskonzept von Bahnsinn-Bamberg sieht deshalb vor, dass durchfahrende Güterzüge den Stadtbereich erst gar nicht berühren. In der Vergangenheit hat es in Bahnhöfen bereits große Brände, Explosionen und Gefahrengutaustritte durch havarierte oder schadhafte Güterzüge gegeben. Aktuell musste der Bahnhof in Passau wegen eines […]

Sehr geehrte Gewerbetreibende, sicherlich haben Sie sich als Gewerbetreibende entlang der Bahnstrecke, mag diese auch „ein paar Meter“ entfernt sein, schon Gedanken zum Thema Bahnausbau gemacht. Wir, Bahnsinn-Bamberg e.V., beschäftigen uns seit 2012 mit allen Facetten und Möglichkeiten für die bestmögliche und für alle erträglichste Alternative. Unser Konzept für die „Getunnelte Güterzugumfahrung mit Westanbindung“ liegt […]

Liebe Bambergerinnen und Bamberger, wenn die Stadtspitze und die CSU/SPD-Stadtratsfraktion (GroKo) vom Bahnausbau im Bestand spricht, dann meinen sie die Ebenerdige Durchfahrung und das heißt im Klartext: Oberirdische Durchfahrt der in Bamberg nicht haltenden Güterzüge hinter meterhohen Lärmschutzwänden! Das ist das Schlimmste, was Bamberg passieren kann und genau dafür haben sie sich entschieden. Nicht für […]

Zum Artikel im FT 'Eine Jahrhundertchance verpasst?' von Michael Wehner am 23.04.2018, schrieb Neithard Schulte, Mitglied von Bahnsinn-Bamberg e.V., einen Leserbrief. Die Veröffentlichung des Leserbriefs scheiterte jedoch am Widerstand der FT Lokalredaktion. Die Redaktion teilte Herrn Schulte mit, dass sie vor der Veröffentlichung, die inhaltliche […]

Bahnsinn-Bamberg e.V. nimmt Stellung zur Anzeige der Bamberger CSU-Stadtratsfraktion Sehr geehrte Damen und Herren der Bamberger CSU-Stadtratsfraktion, in Ihrer Anzeige vom Wochenende 10/11.März 2018 feiern Sie sich als (selbsternannte) MACHER, weil Sie sich seit langem und schließlich am 06.03.2018 „für den ebenerdigen Bahnausbau durch unsere Stadt“ ausgesprochen haben. Darauf kommen wir zu einem anderen Zeitpunkt nochmals […]

Liebe Bambergerinnen und Bamberger, die Entscheidung ist gefallen: Am 06.03.2018 hat sich der Bamberger Stadtrat mehrheitlich (mit 29 der 41 anwesenden Stimmen) für die Realisierung der Variante „Ebenerdige Durchfahrung“ entschieden. Damit haben sich vor allem CSU und SPD durchgesetzt. Deren Vertreter – allen voran Dr. Helmut Müller (CSU-Fraktionsvorsitzender), Klaus […]

So appellierte Bahnsinn-Bamberg e.V. an den Stadtrat vor der Entscheidung am 06.03.2018. Sehr geehrte Damen und Herren des Stadtrats, Mit Mail vom 28.02.2018 setzten wir Sie davon in Kenntnis, dass wir die Variante „Bahnsinn-Umfahrung“ auf der Basis der VWI-Matrix eigenständig bewertet haben und dabei auf einen Wert von 413 Punkten gekommen sind. Wir erwarten, […]

Bahnsinn-Bamberg e.V. hat auf der Basis der Kriterien des VWI-Gutachtens die Variante „Bahnsinn-Umfahrung“ bewertet. Ergebnis: Die Bahnsinn-Umfahrung geht mit 413 Punkten klar als Punktbeste hervor. Seit ca. 3 Wochen liegt das Gutachten des Stuttgarter Instituts VWI vor, in dem die insgesamt 7 von der Stadt vorgegebenen Varianten zum Bahnausbau in Bamberg geprüft und bewertet wurden. Die Variante „Bahnsinn-Umfahrung“ ist nicht dabei […]

Bambergs Monsterbaustelle

21. Februar 2018
Von „Monsterbaustelle“ spricht neuerdings Klaus Stieringer, Geschäftsführer des Stadtmarketing Bamberg. Und laut FT vom 16.02.18. sagt er weiter: „Sie wird Wirtschaft, Gastronomie, Tourismus und Handel massiv treffen.“ Auf Bambergs Bürgerinnen und Bürger kommt eine Vielzahl von Beeinträchtigungen zu. CSU und SPD treten bekanntlich für die Bahnausbau-Variante „Ebenerdige Durchfahrung“ ein. Nun scheint einigen Verfechtern endlich […]

Das VWI-Gutachten zeigt: 4 der 7 Bahnausbau-Varianten, die der Bamberger Stadtrat dem Stuttgarter Gutachter VWI zur Prüfung vorgab, kommen für eine sinnvolle Realisierung nicht in Betracht. Die realistische Alternative „Bahnsinn-Umfahrung“ wurde von CSU und SPD zur Prüfung nicht zugelassen. Bahnsinn-Bamberg e.V. fordert, dies nachzuholen. Für Sachkenner lag es schon vorher auf der Hand. Die Bewertung […]

Diese Frage gewinnt neue Aktualität. Denn in der öffentlichen Stadtratsvollsitzung am Donnerstag 08.02.2018 präsentiert der Gutachter VWI Stuttgart GmbH die Ergebnisse der Prüfung der verbliebenen 7 Ausbau-Varianten zum Bahnausbau in Bamberg. Besondere Chancen dürfte die Variante „Ebenerdige Durchfahrung“ haben. Vor allem die CSU positioniert sich auf […]

PATT im Bamberger Stadtrat wird als Sieg über die Ostumfahrung gefeiert! Am 13.12.2017 verhinderten die CSU/SPD Stadträte den Antrag des Fraktionschefs der BA, Dieter Weinsheimer, zur Prüfung der Variante von Bahnsinn-Bamberg e.V. – die getunnelte Güterzugumfahrung mit Westanbindung – und feiern dieses Ereignis als Sieg über die Ostumfahrung. Dieser Sieg ist ein Pyrrhus-Sieg, ein Sieg […]